Private Cloud per Knopfdruck.

Moderne Datacentersysteme sind das Rückgrat der IT-Infrastruktur. Virtualisierung und automatisiertes Management erhöhen dabei die Flexibilität von Netzwerk, Server und Storage. Einen weiteren Schritt zur Vereinfachung ermöglichen gehostete Private-Cloud-Umgebungen. Die neuen Virtual-Datacenter-Lösungen aus der Bechtle Cloud bieten hierfür einen Einstieg nach Maß.

(Bild: Anthony Harvie/Getty Images)

Auf einer neuen Infrastructure as a Service (IaaS)-Plattform stellt Bechtle ab sofort Kunden eine Private Cloud wahlweise in den Ausbaustufen Bronze, Silber oder Gold bereit. Die Basis bildet eine hochverfügbare und leistungsstarke Infrastruktur mit Hard- und Software namhafter Hersteller wie Hewlett Packard Enterprise, NetApp und VMware. Die Bechtle Private Cloud ist ISO-27001-zertifiziert und wird in modernsten, hochsicheren Bechtle Rechenzentren in Deutschland betrieben. Das Datacenter in Frankfurt (siehe Video unten) entspricht dabei dem c Standard und verfügt über eine direkte Anbindung an den deutschen Internetknotenpunkt DE-CIX.

 

Schneller zum Ziel.

Die IaaS-Lösungen aus der Bechtle Cloud ermöglichen eine stark vereinfachte Bereitstellung und verkürzen Transitionphasen auf ein Minimum. „Der Faktor Zeit spielt heute eine zentrale Rolle, wenn es um die Unterstützung des Business durch IT geht. Hier setzen wir mit unserer Erfahrung und einem zukunftsfähigen Betriebsmodell an“, sagt Günther Frauenknecht, Geschäftsführer Bechtle Hosting & Operations. Das Virtual Datacenter Bronze eignet sich zum Beispiel hervorragend, um schnell und kosteneffizient eine Proof-of-Concept-Umgebung aufzusetzen. Über ein nutzerfreundliches Selfservice-Portal kann der Kunde jederzeit die benötigten Ressourcen anpassen. Parameter wie Prozessorleistung und RAM sind einfach per Mausklick skalierbar. In der höchsten Ausbaustufe Gold steht Kunden ein hochperformantes, synchron gespiegeltes Rechenzentrum für höchste Ansprüche zur Verfügung.

 

 

Persönliche Betreuung.

Die Managed-Services-Spezialisten von Bechtle Hosting & Operations verantworten den Betrieb der virtualisierten Infrastruktur mit rund um die Uhr verfügbarem Kundensupport. Klar definierte Service Level Agreements sorgen dabei für maximale Verlässlichkeit. Die auch für hybride Cloud-Modelle offenen Lösungen können zudem mit optionalen Bechtle Mehrwertservices wie Monitoring, Backup und anderen Leistungen kombiniert werden. Monatliche Service Level Reportings und eine detaillierte Abrechnung ermöglichen dem Kunden einen umfassenden Überblick bei der Nutzung der Private Cloud.


Bechtle Private Cloud: 10 gute Gründe.
  • Betrieb zertifiziert nach ISO 27001
  • TIER 3+ Datacenter
  • Produktion der Services in Deutschland – die Daten befinden sich in Deutschland
  • Praktisches Selfservice-Portal
  • Support durch kompetentes deutschsprachiges Fachpersonal
  • Hohe Leistungsfähigkeit
  • Modulare, skalierbare Services
  • Georedundanz (optional)
  • 24 x 7 Leitstand und weitere Betriebsleistungen
  • Transparentes Abrechnungsmodell

 

Sicher, flexibel und hochverfügbar: das Bechtle Datacenter in Frankfurt.

 

Ansprechpartner.

Bechtle update Redaktion
update@bechtle.com

Sicherheitlösungen mit BISS: IT-Security bei Bechtle.
WEITERLESEN

10 Expertentipps, wie Sie Ihre passive IT-Infrastruktur zukunftssicher gestalten.
WEITERLESEN

Das Bechtle Multi Cloud Ecosystem.
WEITERLESEN

Chipsicherheitslücken Meltdown und Spectre: Aktuelle Einschätzung und Empfehlungen.
WEITERLESEN